Rutschfeste Treppenstufen dank Streusand

By | Juli 13, 2015

Rutschfeste Treppenstufen dank Streusand

„Wir haben unsere Holztreppe gründlich saniert und den letzten Anstrich mit weißem Hochglanzlack vorgenommen“, schreibt Herr Schwickart aus Berlin. „Jetzt sieht die Treppe zwar prima aus, aber unsere Kinder, die immer auf Strumpfsocken herumlaufen, sind schon mehrfach ausgerutscht, weil die Oberfläche so glatt ist. Aufklebbare Teppichstufen oder Antirutschbänder mögen wir nicht leiden und würden sie deshalb nur ungern verwenden.“ Nun möchte Herr Schwickart wissen, ob es etwas gibt, das er gegen die Glätte tun kann, ohne dass das Aussehen der Treppe darunter leidet.

Ja, das gibt es! Sie können die Trittstufen rutschfest machen, indem Sie einen Trick anwenden, der bei Seglern und Bootsbesitzern gang und gäbe ist: Gleich nach dem Streichen wird Quarzsand in den feuchten Lack eingestreut. Für Sie heißt das: Teilen Sie am vorderen Rand der Stufen mit Tesakrepp einen etwa 5 cm breiten Streifen ab. Dieser Streifen wird lackiert, der Quarzsand aufgestreut und mit dem Pinsel leicht in die Lackschicht getupft. Nach dem Trocknen fegen Sie den losen Sand ab und lackieren den Streifen ein weiteres Mal. So erhalten Sie eine „Bremsfläche“, die fast unsichtbar ist, weil sie dieselbe Farbe hat wie die Treppe.

Post Navigation

Spread the love