Regal – neue Varianten

By | August 3, 2015

Natürlich kennen Sie Billy, den Regal-Klassiker von Ikea. Aber haben Sie ihn schon mal in so vielen attraktiven Varianten gesehen? Man braucht nur die richtigen Ideen. Und mit unseren fünf Vorschlägen kommt Billy ganz groß raus.

Ob in der Studentenbude oder im Arbeitszimmer von Altbundeskanzler Helmut Schmidt: Billy macht überall eine gute Figur. Das Regal ist seit vielen Jahren der Bestseller bei Ikea. Kein Wunder, denn es ist nicht nur solide, sondern auch preiswert. Vor zwei Jahren kam Billy allerdings ins Gerede. Da hatte man in einigen Exemplaren zu hohe Formaldehydwerte festgestellt. Der Hersteller hat damals schnell reagiert und für Abhilfe gesorgt. „Billy ist jetzt völlig clean“, heißt es bei Ikea, und die Beliebtheit des in zwei Breiten und zwei Höhen angebotenen Bücherregals ist ungebrochen.

Wir haben den in Deutschland über 2,5 millionenmal verkauften Klassiker ein wenig aufgefrischt und fünf Variationen für fünf verschiedene Räume gebaut. Mit Phantasie und handwerklichem Geschick kann man dem Standardregal in kurzer Zeit eine ganz persönliche Note verleihen.

In der Wohnzimmer-Version veredelt eine Schiebetür in Buchendekor die schwarz gebeizte Regaloberfläche. Im Arbeitszimmer rahmen zwei weiße Billys die breite Arbeitsplatte ein. Viel Ablagefläche und Platz für Jacken und Mäntel bieten die zwei weißen Billys im Flur. Und mit der Al-Knopfleiste wird aus zwei Regalelementen eine attraktive Garderobe. Phantasievoll, verspielt oder einfach „in“ sollen die Möbel in Kinder- und Jugendzimmer sein. Für die Kleinen lassen wir Mond und Sterne aufgehen und mit Billy verschmelzen. Und für junge Leute haben wir Billy mit einem Lichtband ordentlich aufgepeppt.

Post Navigation

Spread the love