Regal für TV und Hi-Fi – Einfach originell: ein Möbel mit Seil

By | August 12, 2015

Kunststoffummantelter Stahldraht, der als Wäscheleine verkauft wird, trägt die bewegliche Blende. Auf der Schrankrückseite ergibt sich durch die unterschiedlich breiten Teile der Seitenwände eine Vertiefung, in der eine MDF-Platte als Gegengewicht läuft. Sie soll das gleiche Gewicht haben wie die Blende. Durch zwei gleichlange Seile werden beide verbunden. Auf jeder Seite lenken zwei Rollen diese Seile an den oberen Schrankecken um. Wenn Sie sich für eine Blende aus Glas entscheiden, sollten sie den Zuschnitt vom Glaser passend anfertigen lassen, der auch gleich die scharfen Kanten besäumen kann. Es gibt Strukturglas in unterschiedlichen Ausführungen. Die Stärke der Struktur und der Grad der Einfärbung bestimmen die Durchsichtigkeit des Glases. Die Seiten des Möbels haben wir mit klarem Parkettlack gestrichen, alle Zwischenteile mit farbigem Kunstharzlack. Und welche Lösung gefällt Ihnen am besten?

6 Die Schubkastenteile werden verschraubt und verleimt. Die Schraub-löcher vorbohren und ansenken, damit das Material nicht wegplatzt.

7 Der Korpus wird auf der Seite liegend montiert. Damit er zerlegbar bleibt, werden die Teile nur durch die Verbinder zusammengehalten.

8. Mit Zweikomponentenkleber werden Aluwinkel und Rollen auf die glatte Seite des Glases geklebt. Eine Leiste sorgt für die richtige Position.
9 Die Tragseile, hier die Befestigung am Gegengewicht, müssen genau gleich lang sein, sonst können Blende oder Gewicht leicht verkanten.
10 Durch den farblosen Parkettlack bekommt die MDF-Platte ihr kräftig braunes Aussehen. Die zwei Anstriche erfolgen mit Pinsel oder Rolle.

Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.