Pfützen durch Kältebrücke

By | Juli 13, 2015

Pfützen durch Kältebrücke

Das etwa 25 Jahre alte Haus, was wir jetzt gekauft haben, ist mit braun eloxierten Alu-Fenstern ausgestattet . Sie sind in einwandfreiem Zustand und schließen 100-%ig. Wird es jedoch draußen kälter, schwitzen sie so stark, dass sich auf der Fensterbank kleine Pfützen bilden. Was kann man dagegen tun?

Bei den Fenstern in Ihrem Haus handelt es sich wahrscheinlich um Alu-Fenster der ersten Generation. Die Profile, aus denen die Fenster zusammengesetzt wurden, wurden in einem Stück gepresst und hatten deshalb nur eine Kammer.
Hierdurch entstand eine Kältebrücke. Bei geringen Außentemperaturen leiten diese Fensterrahmen die Kälte nach innen, die warme Innenluit kühlt auf der Metalloberfläche stark ab. Dadurch reduziert sich die Wasserspeicherfähigkeit der Raumluft und die freigesetzte Feuchtigkeit schlägt sich am Rahmen nieder. Vermeiden kann man die Bildung von Kondensat durch regelmäßiges und intensives Lüften. Damit wird die Luftfeuchtigkeit in dem Raum so gering wie möglich gehalten. Heute haben die Metallfensterprofile wenigstens zwei Kammern, die nur durch isolierende Kunststoffstege miteinander verbunden (thermisch getrennt) sind. Die Kammern sind mit Dämmschaum gefüllt. Es ist leider nicht möglich, alte Fenster entsprechend nachzurüsten.

Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.