Individueller Arbeitsplatz für Einsteiger

By | August 3, 2015

Individueller Arbeitsplatz für EinsteigerIdeal vorm Fenster: An der geschwungenen Platte, flankiert von zwei Billy-Regalen, kann man seitlich sitzen.

Meistens fehlt der Platz, häufig auch das Geld, um sich ein komplettes Arbeitszimmer leisten zu können. Trotzdem braucht man zuhause nicht auf einen einen Arbeitsplatz zu verzichten. Den kann man mit Billy-Regalen und einer selbst zugesägten Tischplatte preiswert selbst bauen. Eine Kombination – ideal für Schüler und Studenten.

Die zwei Billy-Regale (80 x 202 cm) bilden den tragenden Rahmen für eine aus MDF gefertigte, zweiteilige Arbeitsplatte. Sie ist geschwungen und hat eine massive Vorderkante. Nach dem Zuschnitt der Platte sägt man von der Schnittseite einen ca. 10 cm breiten Streifen ab, der die gleiche Linienführung wie die zuvor gesägte Tischplatte hat. Er wird an die Vorderseite der Platte geleimt. Durch die Aufdoppelung wirkt die Platte massiver. Ein Tischbein wird vorne zur Abstützung untergeschraubt. Preise: Regale 2 x 149 Mark, MDF-Platte ca. 120 Mark, Tischbein, Farbe ca. 50 Mark.

Die Platte besteht aus zwei Teilen. Der linke Teil ist wie ein Regalboden in das Regal integriert. Vorne greift es um die Stirnkante des Regals herum und stößt an die große Platte.

Die Arbeitsplatte wird an der Kante aufgedoppelt. Der breite Streifen wird verleimt und zusätzlich mit Spaxschrauben fixiert.
Die vorderen Kanten werden nach dem Aufdoppeln exakt auf Maß zugesägt. Danach werden sie mit der Oberfräse gerundet.
Die Tischplatte mit feinem Schleifpapier sorgfältig vorbereiten und dann mit einer Rolle gleichmäßig lackieren.
Der linke Teil der Platte wird wie ein Regalboden eingelegt. Die vordere Kante umgreift die Seitenwand und stößt an die Platte.

Post Navigation

Spread the love