Stabile Holzstreppe vol.1

By | Juli 13, 2015

Stabile HolzstreppeAus kesseldruckimprägnierter Kiefer und damit richtig „wetterfest“: Diese Selbstbau-Treppe eignet sich genauso gut für Hauseingänge wie für erhöhte Terrassen.

Brauchen Sie nur eine Stufe zu nehmen, um vom Vorgarten ins Haus oder vom Rasen auf die Terrasse zu gelangen? Dann genügt ein Trittstein, Trittbrett oder ein kleines Podest. Was aber, wenn das Haus erhöht steht oder Ihre Terrasse an einen Hang gelehnt ist?

Bei größeren Höhenunterschieden muss doch eine Treppe her. Das ist keine Hürde: Mit Säge, Bohrmaschine und Akkuschrauber sind Sie als Sel-bermacher gut gerüstet, vorausgesetzt, Sie entscheiden sich für eine Holzkonstruktion. Wie schön sie werden kann, sehen Sie hier, wie man sie baut, auf den folgenden Seiten. Auch wenn Sie ganz andere Maße brauchen, die Konstruktion sollte passen.

Treppe und Podest wie aus einem Guss. Die Stufen aus geriffeltem Konstruktionsholz haben dieselben Dimensionen wie das „Parkett“ vorm Haus.

Die bequeme Treppe mit breiten Stufen führt hinauf zu einem Absatz, der reichlich Platz bietet, zum Beispiel für Kübelpflanzen oder eine Bank. Der gesamte Eingangsbereich hat optisch gewonnen und wirkt sehr großzügig.

Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.