Die Luft – DIE LEBENSANFORDERUNGEN DER ZIMMERPFLANZEN

By | Juni 11, 2017

Ehe wir uns mit den Einzelheiten der Zimmerpflanzenpflege beschäftigen, müssen wir zunächst einen Einblick in die elementaren Vorgänge des Pflanzenlebens gewinnen. Hierbei erkennen wir, daß es verschiedene Faktoren sind, die in ihrem Zusammenwirken den normalen Ablauf der Lebensfunktionen veranlassen:

Zu den Faktoren, die durch die Umwelt auf die Pflanzen einwirken und ihre Lebensvorgänge entscheidend beeinflussen, gehören Luft, Licht, Temperatur, Wasser und Nährstoffe.

Freude hat man an den Pflanzen nur, wenn alle diese Faktoren in einem harmonischen Verhältnis dargeboten werden. Dies ist bei den Pflanzen, die im Zimmer gehalten werden und deren Umwelt also unter weitgehender Ausschaltung der Außenwelt hauptsächlich durch unsere Kultur- und Pflegemaßnahmen gestaltet wird, in besonderem Maße der Fall.

Bekanntlich kann der Mangel an einem der Wachstumsfaktoren nicht durch Überfluß eines anderen ersetzt werden. So ist es beispielsweise zwecklos, ein besonders üppiges Wachstum etwa durch reichliches Düngen erreichen zu wollen, wenn es den Pflanzen bei nur mäßiger Belichtung oder ungenügender Wärme an Wasser mangelt!

Wenn wir die lebensgestaltenden Faktoren und ihr Zusammenwirken betrachten, müssen wir uns auch Gedanken darüber machen, in welcher Weise sich der Einfluß auf die Lebensvorgänge der Pflanze im einzelnen vollzieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.