Im Überblick: zehn Vertikutierer

By | Juli 13, 2015

Nach dem trockenen Sommer des letzten Jahres sind viele Rasenflächen arg strapaziert. Eine Frühjahrskur mit einem Vertikutierer ist die beste Möglichkeit, schnell wieder einen schönen Rasen zu erhalten. Die schonendere Bearbeitung mit einem Rasenlüfter, der nur Filz und Moos aus dem Gras kämmt, bringt bei geschädigtem Rasen nicht so viel wie das Aufritzen der Grasnarbe und das Lockern des Bodens mit einem Vertikutierer. Beim Verti-kutieren entfernen mehrere parallel stehende Messer nicht nur den Filz aus dem Rasen, sondern schlitzen die Bodenkrume etwas auf. So können Luft und Wasser wieder besser an die Wurzeln der Graspflanzen dringen. Allerdings ist nach dem Vertikutie-ren in den meisten Fällen ein Nachsäen erforderlich. Nehmen Sie dazu am besten die Original-Rasenmischung Ihres Rasens.

Vertikutierer werden mit Elektro-und Benzinmotoren angeboten. Für den kleinen Hausgarten sind Elek-tro-Vertikutierer vollkommen ausreichend. Die Arbeitsbreite darf ruhig etwas kleiner sein als beim Rasenmäher, denn vertikutiert wird höchsten ein- bis zweimal im Jahr. Für größere Rasenflächen und Grundstücke mit großem Baumbestand empfiehlt sich ein Vertikutie-rer mit Benzinmotor. Die meisten Vertikutierer werden ohne Fangkorb geliefert. Wer das entfernte Grünzeug gleich auffangen, muss zusätzlich in die Tasch greifen. Allerdings lohnt sich diese Anschaffung meist nicht, denn ums Nachharken kommt man nicht herum.

EINKAUFSTIPP

■    Wählen Sie einen Vertikutierer, der zu ihrer Rasenfläche passt. Die Arbeitsbreite darf etwas kleiner sein, als die des Rasenmähers,

■    Vertikutierer mit Benzinmotor sind leistungsfähiger, aber auch teurer. Sie sind die richtigen Geräte für große Rasenflächen, für Rasenflächen mit vielen Bäumen oder für den Schrebergarten, wo keine Steckdose in der Nähe ist.

■    Elektrovertikutierer sind preiswerter, umweltfreundlicher und einfacher in der Handhabung.

■    Achten Sie auf eine einfache, möglichst zentrale Verstelleinrichtung für die Arbeitshöhe. Stufenlose Verstellung erleichtert die Anpassung der Arbeitshöhe der sich ständig abnutzenden Messer. Ein großer Einstellbereich ist hilfreich bei unebenen Rasenflächen.

Post Navigation

Spread the love